Ausbildungsberufe

Altenpfleger/-in stationär

Ausbildung zum/zur Altenpfleger*in stationär


Ausbildungsinhalte

  • Selbstständige, eigenverantwortliche und aktivierende Pflege
  • Unterstützung von Menschen in ihrem Zuhause
  • Hilfe bei der Gestaltung des Alltags
  • Kompetente Beratung und hilfreiche Gespräche
  • Mitarbeit und Weiterentwicklung Qualitätsmanagement
  • Diakonisches und rechtliche Rahmenbedingungen bei der pflegerischen Arbeit berücksichtigen
  • Zusammenarbeit mit anderen Berufsgruppen (z.B. Ärzte, Krankenhäuser)
  • Mitwirkung an der medizinischen Diagnostik und Therapie
  • Pflege dokumentieren
  • Die eigene Gesundheit erhalten und fördern

Die Ausbildung in der Pflege

  • Dreijährige Ausbildung
  • Erwerb von Fachkenntnissen im Fachseminar für Altenpflege (Blockunterricht)
  • Erwerb von praktischen Fachkenntnissen in einem der 14 Altenpflegeeinrichtungen die sich über das gesamte Gebiet der Diakonie Mark-Ruhr verteilt, sowie Praktika in der ambulanten Pflege, in einem Krankenhaus und in der Gerontopsychiatrie

Was wir erwarten

  • Mindestens Hauptschulabschluss Klasse 10
  • Zuverlässigkeit, Selbstbewusstsein, Verantwortungsbewusstsein
  • Sorgfältigkeit, Einfühlungsvermögen, psychische Belastbarkeit, Entscheidungsfähigkeit

Was wir bieten

  • Vergütung nach dem kirchlichen Arbeitsrecht
  • Betriebliche Altersversorgung
  • Vermögenswirksame Leistungen
  • Gute Übernahme- und Aufstiegsmöglichkeiten
  • Möglichkeiten zur Fort- und Weiterbildung
  • Jahressonderzahlungen

Vergütung

  • 1. Ausbildungsjahr: 1.140,69 €
  • 2. Ausbildungsjahr: 1.202,07 €
  • 3. Ausbildungsjahr: 1.303,38 €

Ansprechpartner:

Diakonie Mark-Ruhr Pflege und Wohnen gemeinnützige GmbH
Sabine Lutze
Telefon: 02331 3809-405
sabine.lutze@diakonie-mark-ruhr.de

Altenpfleger/-in ambulant

Ausbildung zum/zur Altenpfleger*in ambulant


Ausbildungsinhalte

  • Selbstständige, eigenverantwortliche und aktivierende Pflege
  • Unterstützung von Menschen in ihrem Zuhause
  • Hilfe bei der Gestaltung des Alltags
  • Kompetente Beratung und hilfreiche Gespräche
  • Mitarbeit und Weiterentwicklung Qualitätsmanagement
  • Diakonisches und rechtliche Rahmenbedingungen bei der pflegerischen Arbeit berücksichtigen
  • Zusammenarbeit mit anderen Berufsgruppen (z.B. Ärzte, Krankenhäuser)
  • Mitwirkung an der medizinischen Diagnostik und Therapie
  • Pflege dokumentieren
  • Die eigene Gesundheit erhalten und fördern


Die Ausbildung in der Pflege

  • Dreijährige Ausbildung
  • Erwerb von Fachkenntnissen im Fachseminar für Altenpflege (Blockunterricht)
  • Erwerb von praktischen Fachkenntnissen in einem der 18 Diakoniestationen, die sich über das gesamte Gebiet der Diakonie Mark-Ruhr verteilt, sowie Praktika in der stationären Pflege, in einem Krankenhaus und in der Gerontopsychiatrie


Was wir erwarten

  • Mindestens Hauptschulabschluss Klasse 10
  • Zuverlässigkeit, Selbstbewusstsein, Verantwortungsbewusstsein
  • Sorgfältigkeit, Einfühlungsvermögen, psychische Belastbarkeit, Entscheidungsfähigkeit
  • Führerschein Klasse B


Was wir bieten

  • Vergütung nach dem kirchlichen Arbeitsrecht
  • Betriebliche Altersversorgung
  • Vermögenswirksame Leistungen
  • Guten Übernahme- und Aufstiegsmöglichkeiten
  • Möglichkeiten zur Fort- und Weiterbildung
  • Jahressonderzahlungen

Vergütung

  • 1. Ausbildungsjahr: 1.140,69 €
  • 2. Ausbildungsjahr: 1.202,07 €
  • 3. Ausbildungsjahr: 1.303,38 €

Ansprechpartner:

Ev. Pflegedienste Mark-Ruhr gGmbH
Bärbel Gampf
Telefon: 02331 3809-402
baerbel.gampf@diakonie-mark-ruhr.de

Kaufmann/-frau für Büromanagement

Ausbildung zum/zur Kaufmann/-frau im Büromanagement


Ausbildungsinhalte

  • Sie unterstützen unsere Mitarbeiter u. a. in folgenden Abteilungen:
  • Zentrale/Empfang: Termine vereinbaren, Besucher- und Kundenbetreuung, Materialverwaltung
  • Personalwesen: Gehaltsabrechnung, Bewerbermanagement (Stellenausschreibung, Bearbeiten von Bewerbungen), Personalverwaltung (Führen von Personalakten, Erstellen von Dienstverträgen)
  • Finanzbuchhaltung: Buchen von Kontoauszügen, Abstimmung und Klärung von Konten und Einzelnen Sachverhalten, Vorbereitung des Elektronischen Zahlungsverkehrs, Bargeldverwaltung


Die Ausbildung

  • Ausbildungsdauer: drei Jahre
  • Duales Ausbildungssystem (zweimal wöchentlich Berufsschulunterricht in der Kaufmannsschule I in Hagen)
  • Schulfächer sind unter anderem: Geschäftsprozesse, Informationswissenschaften, Büroprozesse, Englisch
  • Seminare und Schulungen z.B. MS-Office-Schulungen


Was wir erwarten

  • Mindestens gute Fachoberschulreife
  • Zuverlässigkeit, Selbstbewusstsein, Verantwortungsbewusstsein
  • Eigeninitiative


Was wir bieten

  • Vergütung nach Tarifvertrag
  • Vermögenswirksame Leistungen
  • Betriebliche Altersversorgung
  • Jahressonderzahlungen


Vergütung

  • 1. Ausbildungsjahr: 1.018,22 €
  • 2. Ausbildungsjahr: 1.068,20 €
  • 3. Ausbildungsjahr: 1.114,02 €

Ansprechpartner:

Diakonie Mark-Ruhr gGmbH
Katrin Riese
Telefon: 02331 3809-200
katrin.riese@diakonie-mark-ruhr.de

Kaufmann/-frau im Gesundheitswesen

Ausbildung zum/zur Kaufmann/-frau im Gesundheitswesen


Ausbildungsinhalte

  • Sie unterstützen unsere Mitarbeiter u. a. in folgenden Abteilungen:
  • Zentrale/Empfang: Termine vereinbaren, Besucher- und Kundenbetreuung, Materialverwaltung
  • Personalwesen: Gehaltsabrechnung, Bewerbermanagement (Stellenausschreibung, Bearbeiten von Bewerbungen), Personalverwaltung (Führen von Personalakten, Erstellen von Dienstverträgen)
  • Finanzbuchhaltung: Buchen von Kontoauszügen, Abstimmung und Klärung von Konten und Einzelnen Sachverhalten, Vorbereitung des Elektronischen Zahlungsverkehrs, Bargeldverwaltung


Die Ausbildung 

  • Ausbildungsdauer: drei Jahre
  • Duales Ausbildungssystem (zweimal wöchentlich Berufsschulunterricht im Robert-Schuman-Berufskolleg in Dortmund)
  • Schulfächer sind unter anderem: Dienstleistungsprozesse, Rechnungswesen, Gesundheitsmanagement, Abrechnungsprozesse
  • Seminare und Schulungen z.B. MS-Office-Schulungen


Was wir erwarten

  • Mindestens gute Fachoberschulreife
  • Zuverlässigkeit, Selbstbewusstsein, Verantwortungsbewusstsein
  • Eigeninitiative


Was wir bieten

  • Vergütung nach Tarifvertrag
  • Vermögenswirksame Leistungen
  • Betriebliche Altersversorgung
  • Jahressonderzahlungen

Vergütung

  • 1. Ausbildungsjahr: 1.018,22 €
  • 2. Ausbildungsjahr: 1.068,20 €
  • 3. Ausbildungsjahr: 1.114,02 €

Ansprechpartner:

Diakonie Mark-Ruhr gGmbH
Katrin Riese
Telefon: 02331 3809-200
katrin.riese@diakonie-mark-ruhr.de

Industriekaufmann/-frau

Ausbildung zum/zur Industriekaufmann/-frau


Industriekaufleute befassen sich mit unterschiedlichen betriebswirtschaftlichen Aufgabenbereichen wie z.B. Materialwirtschaft, Vertrieb und Marketing sowie Personal-, Finanz- und Rechnungswesen. Sie arbeiten in Unternehmen aller Branchen. Als Industriekaufmann/-frau sind Sie für den betrieblichen Organisations- und Kommunikationsfluss verantwortlich.
Wenn Sie sich für eine Ausbildung zum/zur Industriekaufmann/-frau bei den Iserlohner Werkstätten entscheiden, erwartet Sie ein Einblick in die betriebswirtschaftlichen Abteilungen mit abwechslungsreichen Tätigkeiten. Sie werden direkt in unser Team aufgenommen und erhalten einen interessanten Einblick in unsere Unternehmensstruktur.

Ausbildungsinhalte

  • Kundenbetreuung als Systemlieferant sowie serviceorientierte Auftragssteuerung
  • Bedienung von Materialwirtschaftssoftware (PPS/ERP), Disposition von Produktionsmaterial
  • Finanz- und Betriebswirtschaftliche Aufgaben in der Finanzbuchhaltung und dem Rechnungswesen
  • Einblicke in das Personalwesen sowie Umgang mit Personalwirtschafts- und Zeiterfassungssystemen
  • Vertrieb und Marketing runden den vielseitigen Beruf ab


Die Ausbildung

  • Ausbildungsdauer: drei Jahre
  • Praxisintegrierte Ausbildungsform (drei Tage Praxis und zwei Tage Schule/Woche)
  • Berufsschule ist das Berufskolleg des Märkischen Kreises in Iserlohn
  • Unterrichtsfächer: Steuerung und Kontrolle, Geschäftsprozesse, Wirtschafts- und Sozialprozesse, Deutsch/Kommunikation, Englisch, Datenverarbeitung, Politik, Religion


Was wir erwarten

  • Mittlere Reife mit guten Noten in Deutsch, Englisch und Mathematik oder Allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife
  • Gute MS-Office-Kenntnisse
  • Zuverlässigkeit, Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Lernbereitschaft und Organisationstalent


Was wir bieten

  • Tarifähnliche Vergütung nach AVR-DD je nach Ausbildungsjahr
  • Jahressonderzahlungen
  • Gleitzeit
  • Geregelte Arbeitszeiten ohne Wochenende- und Schichtdienst
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • Vielseitige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten


Vergütung

  • 1. Ausbildungsjahr: 935,00 €
  • 2. Ausbildungsjahr: 962,23 €
  • 3. Ausbildungsjahr: 1.017,90 €

Ansprechpartner:

Iserlohner Werkstätten gGmbH
Melanie Amodeo
Telefon: 02371 9766-122
bewerbung@iswe.de

Erzieher/in

Praxisintegrierte Ausbildung

Die Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen bietet in ihren Kindertageseinrichtungen in Hagen die praxisintegrierte Ausbildung zum Erzieher/zur Erzieherin an. Weitere Informationen hierzu finden Sie im beigefügten PDF.

Ansprechpartner:

Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen gGmbH
Katrin Riese
Telefon 02331 3809-200
katrin.riese@diakonie-mark-ruhr.de

Anerkennungsjahr zum Erzieher

In verschiedenen Einrichtungen der Jugendhilfe bieten wir Praktikumsplätze für das Anerkennungsjahr zum Erzieher/zur Erzieherin an.

Ansprechpartner:

Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen gGmbH
Melanie Jäger
Telefon: 02371 80830
jaeger@jugendhilfe-iserlohn-hagen.de

Information Ausbildung Erzieher


PDF; 129Kb
Download

Heilerziehungspfleger/in

Ausbildung zum/zur Heilerziehungspfleger*in


Heilerziehungspfleger*innen sind für die pädagogische, lebenspraktische und pflegerische Unterstützung von Menschen mit Behinderung zuständig. Sie begleiten die zu Betreuenden stationär oder ambulant bei der Bewältigung ihres (beruflichen) Alltags.


Ausbildungsinhalte/Lernziele

  • Gute Kenntnisse in Pädagogik, Heilpädagogik, Psychologie und Kommunikation
  • Erkennen von Kompetenzen, Entwicklungsmöglichkeiten und Bedürfnissen der Menschen mit Behinderung
  • Medizinische und Psychiatrische Grundlagen zu den verschiedenen Behinderungsbildern
  • Menschen mit Behinderung anleiten und individuell fördern


Die Ausbildung 

  • Ausbildungsdauer: drei Jahre
  • Abschluss als staatl. anerkannte/r Heilerziehungspfleger*in
  • wenn gewünscht zeitgleich auch Erlangung der Fachhochschulreife möglich
  • Praxisintegrierte Ausbildungsform (drei Tage Praxis und zwei Tage Schule/Woche)
  • Mögliche Schulen z.B.: Gertrud-Bäumer-Berufskolleg (Lüdenscheid) oder Comenius Berufskolleg (Witten)


Was wir erwarten

  • Fachoberschulreife und einschlägige abgeschlossene Berufsausbildung oder Fachhochschulreife/Abitur sowie einjähriges Praktikum
  • Interessiert an pädagogischen und pflegerischen Sachverhalten
  • Zuverlässigkeit, Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Lernbereitschaft und Organisationstalent


Was wir bieten

  • Tarifähnliche Vergütung nach AVR-DD je nach Ausbildungsjahr oder BAT-KF
  • Jahressonderzahlungen
  • Gleitzeit
  • Geregelte Arbeitszeiten
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • Vielseitige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten


Vergütung

  • 1. Ausbildungsjahr: 764,61 €
  • 2. Ausbildungsjahr: 845,09 €
  • 3. Ausbildungsjahr: 925,57 €
  • im Anerkennungsjahr: 1.609,70 €

Ansprechpartner:

Die Ausbildung zum Heilerziehungspfleger ist bei uns bei den Iserlohner Werkstätten und dem Netzwerk Diakonie möglich.

Netzwerk Diakonie gGmbH
Getrud Kelch
Rahmenstr. 26
58636 Iserlohn
Telefon: 02371 4372211
getrud.kelch@netzwerk-diakonie.de
www.netzwerk-diakonie.de

Iserlohner Werkstätten gGmbH
Melanie Amodeo
Postfach 1702
58587 Iserlohn
Telefon: 02371 9766-122
bewerbung@iswe.de
www.iswe.de

Hauswirtschafter

Ausbildung zum/zur Hauswirtschafter*in


Ausbildungsinhalte

  • Die Ausbildung umfasst die Aufgaben
  • Nahrungszubereitung, Einkauf und Vorratshaltung von Lebensmittel
  • Wäscheversorgung und -pflege
  • Hausreinigung und Dekoration
  • Servieren von Mahlzeiten


Die Ausbildung in der Hauswirtschaft

  • Ausbildungsdauer: drei Jahre
  • Duales Ausbildungssystem
  • Zweimal wöchentlich Berufsschule
  • Weiterbildung möglich, z.B. zur Hauswirtschaftsmeisterin / zum Hauswirtschaftsmeister oder Studium der Ökotrophologie


Was wir erwarten

  • Mindestens Hauptschulabschluss Klasse 9
  • Zuverlässigkeit
  • Motivation, psychische und körperliche Belastbarkeit, Einfühlungsvermögen, Verantwortungsbewusstsein


Was wir bieten

  • Vergütung nach dem kirchlichen Arbeitsrecht
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • Vermögenswirksame Leistungen
  • Gute Übernahmemöglichkeiten
  • Möglichkeiten zur Fort- und Weiterbildung


Vergütung

  • 1. Ausbildungsjahr: 1.018,22 €
  • 2. Ausbildungsjahr: 1.068,20 €
  • 3. Ausbildungsjahr: 1.114,02 €

Ansprechpartner:

Diakonie Mark-Ruhr Pflege und Wohnen gemeinnützige GmbH
Sabine Lutze
Telefon: 02331 3809-405
sabine.lutze@diakonie-mark-ruhr.de

Duales Studium Sozialwirtschaft B.A.

Duales Studium Sozialwirtschaft B.A.


Das duale Studium Sozialwirtschaft mit dem Abschluss Bachelor of Arts bietet sowohl eine umfassende theoretische Wissensvermittlung, als auch eine direkte Umsetzung von Kenntnissen in der Praxis. Inhalte des Studiums sind sozialpädagogische Disziplinen wie soziologische, psychologische, ethische Grundlagen, Methoden der Sozialen Arbeit etc. Außerdem werden betriebswirtschaftliche Kompetenzen, wie z.B. Kosten- und Leistungsrechnung, Controlling, oder das Projekt- und Prozessmanagement vermittelt. Um den interdisziplinären Charakter des Studiengangs abzurunden, erhalten die Studierenden auch Einblick in gesetzliche Grundlagen, wie dem Sozial-, Steuer- und Arbeitsrecht.


Eckdaten der Ausbildung

  • Dauer drei Jahre
  • Abschluss Bachelor of Arts
  • Kooperation mit der Dualen Hochschule Baden-Württemberg
  • Abwechselnde Praxis- und Theoriephasen von je drei Monaten Dauer


Voraussetzungen

  • Grundsätzlich Hochschulreife und Ausbildungsvertrag mit dem Praxisbetrieb
  • Unter bestimmten Bedingungen ist der Zugang mit Fachhochschulreife und für Berufstätige möglich
  • Hohe Leistungsbereitschaft und Eigeninitiative


Das Duale Studium bietet

  • Umfassende Einblicke in viele Bereiche des Unternehmens
  • Kennen lernen der Menschen mit Behinderung und ihrer Tätigkeiten in den verschiedenen Bereichen
  • Unterstützung des Fachdienstes Assistenz und Personalentwicklung bei pädagogischen Arbeitsprozessen
  • Unterstützung der Mitarbeiter in der Verwaltung (z.B. Buchhaltung, Personalabteilung, Projektmanagement, Qualitätsmanagement)
  • Einblicke in den konzeptionellen und organisatorischen Aufbau des Unternehmens
  • Bereichsübergreifende Projektarbeit


Wir bieten

  • Tarifähnliche Vergütung nach AVR-DD je nach Ausbildungsjahr
  • Jahressonderzahlung
  • Gleitzeit
  • Geregelte Arbeitszeiten ohne Wochenend- und Schichtdienst
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • Vielseitige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten


Vergütung

  • 1. Ausbildungsjahr: 1.000,00 €
  • 2. Ausbildungsjahr: 1.100,00 €
  • 3. Ausbildungsjahr: 1.200,00 €

Ansprechpartner:

Iserlohner Werkstätten gGmbH
Melanie Amodeo
Telefon: 02371 9766-122
bewerbung@iswe.de

Soziale Arbeit mit dem Schwerpunkt „Arbeit mit behinderten Menschen“ B.A.

Die Ausbildung / das Studium:

  • Qualifikation für eine pädagogische Arbeit mit Menschen, die einen erhöhten Bedarf an Begleitung, Beratung und Förderung aufgrund psychischer, geistiger und körperlicher Behinderungen oder Mehrfachschädigung haben.
  • Abschluss Bachelor of Arts
  • Schwerpunkt: konzeptionelle, beratende und koordinierende Tätigkeiten in Unternehmen die mit Menschen mit Handicap arbeiten.
  • Kooperationspartner unter anderem Studienakademie Breitenbrunn


Vergütung

  • 1. Ausbildungsjahr: 1.000,00 €
  • 2. Ausbildungsjahr: 1.100,00 €
  • 3. Ausbildungsjahr: 1.200,00 €

Ansprechpartner:

Iserlohner Werkstätten gGmbH
Melanie Amodeo
Telefon: 02371 9766-122
bewerbung@iswe.de

Fachkraft für Lagerlogistik

Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik


Fachkräfte für Lagerlogistik nehmen Güter an, kontrollieren sie und lagern sie sachgerecht. Sie stellen Lieferungen und Tourenpläne zusammen, verladen und versenden Güter. Außerdem wirken sie bei der Optimierung logistischer Prozesse mit.Wenn Sie sich für die Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik bei den Iserlohner Werkstätten entscheiden, erwartet Sie eine abwechslungsreiche Tätigkeit mit vielen Facetten und interessantem Einblick in die Unternehmensstruktur.


Ausbildungsinhalte/Aufgaben während der Ausbildung

  • Annahme, Kontrolle, Einlagerung und Verladung von Gütern
  • Kommissionierung von Aufträgen
  • Effiziente Nutzung des Hochregallagers
  • Kennzeichnung und Sicherung der Sendungen


Die Ausbildung 

  • Ausbildungsdauer: drei Jahre
  • Berufsschule: Kaufmannschule II in Hagen


Was wir erwarten

  • Mittlere Reife
  • Gute Noten in Deutsch, Englisch und Mathematik
  • EDV Grundkenntnisse
  • Körperliche Belastbarkeit
  • zuverlässig, teamfähig, motiviert, umsichtig


Was wir bieten

  • Tarifähnliche Vergütung nach AVR-DD je nach Ausbildungsjahr
  • Jahressonderzahlungen
  • Gleitzeit
  • Geregelte Arbeitszeiten ohne Wochenend- und Schichtdienst
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • Vielseitige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten


Vergütung

  • 1. Ausbildungsjahr: 935,00 €
  • 2. Ausbildungsjahr: 962,23 €
  • 3. Ausbildungsjahr: 1.017,90 €

Ansprechpartner:

Iserlohner Werkstätten gGmbH
Melanie Amodeo
Telefon: 02371 9766-122
bewerbung@iswe.de

Machen Sie Karriere bei der Diakonie Mark-Ruhr!

Wir sind ein bunter Haufen aus Anpackern mit Herz, Verstand und jeder Menge Energie! Rund 500.000 Mitarbeitende sind bei uns im Einsatz...

Video anschauen